Bezirkskinderfest 2011

Längst sind die Sommerferien in Thüringen vorüber, doch gibt es noch einen Höhepunkt zum Ende des Sommers. Gemeinsam wird im Bezirk Gotha das schon zur Tradition gewordene Kinderfest veranstaltet.

Wieder trifft man sich auf dem idyllisch im Wald gelegenen Unterpörlitzer „Alten Sportplatz“. Es ist ja bereits Anfang September, jeder hoffte auf gutes Wetter - und? Einen herrlichen Spätsommertag hat der liebe Gott geschenkt! Viele Helfer aus den Gemeinden haben an diesem Sonnabendvormittag die Veranstaltung vorbereitet - und das ist ihnen auch gelungen!

14:00 Uhr: Bezirksevangelist Stephan Splissgart eröffnet das Kinderfest mit Gebet und Willkommensgrüßen. Gleich danach singen Kinder und Erwachsene mit Gitarrenbegleitung das Lied „Weil ich Jesu Schäflein bin".

Und los geht's. Die Kinder sind überall verstreut auf der Festwiese zu finden, gibt es doch die zahlreichen und interessanten Stationen für Sport und Spiel.

Die Kleinsten haben ihre Krabbelecke; die etwas älteren Mädchen und Jungen sieht man recht ausdauernd auf „ihrer Hüpfburg“ herumspringen. Andere wiederum haben die Kegelstrecke für sich entdeckt oder treten schon einmal gegen die Erwachsenen beim Schubkarrenfahren an. Die Bastel- und Schminkecke ist immer gut besucht. So mancher versucht sich beim Quiz. Da muss auch manch Großer gründlich überlegen, wo in der Fehlergeschichte die Ungereimtheiten versteckt sind.

Eine kleine Pause wird eingelegt: das Erscheinen am Stand mit den Thüringer Bratwürsten ist quasi Pflicht. Kaffee, leckerer Kuchen und Süßigkeiten werden reichlich angeboten; natürlich wird auch zugegriffen. Einige Meter weiter noch eine Attraktion des Tages - es ist der Stand mit den drei Pfannkuchenbäckern, an dem wohl keiner vorbeikommt.

15:30 Uhr: Ganz planmäßig die Ansage: Märchenvorstellung. Wieder ist es die Ilmenauer Jugendgruppe, die die Massen mit ihrer professionellen Inszenierung von “Schneeweißchen und Rosenrot“ total begeistert.

Doch geht auch das schönste Fest einmal zu Ende. Schätzungsweise haben im Verlauf des Nachmittags über 250 Teilnehmer den Weg zum Sportplatz gefunden - und es hat auch den anwesenden Eltern, Großeltern, ja allen Besuchern etwas gegeben.

Bezirksältester Dietmar Voigt beschließt die Veranstaltung mit Gebet und Segenswünschen zum bevorstehenden Sonntag.

2012 - keine Frage - da wird wieder ein Kinderfest gestartet. Bis dahin!