Männerchorkonzert

Unter dem Motto „Gott – unser Schöpfer“ gab der Männerchor des Kirchenbezirkes Meiningen ein Konzert in der St. Johannis-Kirche Viernau

„Gott ist gegenwärtig“ – mit dieser markanten Aussage begann am vergangenen Sonntag ein Konzert des Bezirksmännerchores in der St. Johannis Kirche in Viernau. Unterstützt wurden die Sänger von dem Thüringer Bläserensemble. In ihren Eingangsworten nahm Pfarrerin Silke Sauer Bezug auf das zuvor verklungene Lied und machte allen Anwesenden die Gegenwart Gottes deutlich. Besondere Erwähnung fand auch die einende Kraft der Musik, die trotz der teilweisen Unterschiede in den Glaubensauffassungen beider christlicher Konfessionen doch auch Gemeinsames finden lässt.

Ca. 200 Besucher lauschten in der gut besetzten Kirche den abwechslungsreichen Vorträgen. So wurden zunächst Lob- und Preislieder, wie z. B. „Erhaben, o Herr“, und „Wenn ich, o Schöpfer, deine Macht“ zu Gehör gebracht.

Im Mittelteil des Programms stellten die Mitwirkenden mit bekannten Volksliedern die Schönheit der natürlichen Schöpfung dar. Dabei kamen außer dem Männerchor die Bläser ebenso zum Zug wie ein Männerquartett. Ganz stille wurde es, als das Lied Über allen Gipfeln ist Ruh“ erklang. Das anschließend auf der Orgel vorgetragene Präludium h-moll von Cäsar Frank ließ die entstandene feierliche Atmosphäre weiter anhalten.

Der Schlussteil nahm Bezug zum Programmbeginn und beinhaltete wieder Lieder des Lobens, Dankens und Preisens. Noch einmal konnten das Quartett, der Männerchor und auch die Bläser ihre Empfindungen durch die Musik äußern.

Mit dem Lied „Allein Gott in der Höh' sei Ehr'“, das nach lang anhaltendem Beifall als Zugabe vorgetragen wurde, fand das Konzert einen würdigen Abschluss.

Als besonderes Dankeschön erhielt jeder Mitwirkende einen Blumengruß. Doch die freudigen Gesichter der Zuhörer wirkten wohl ebenso als positiver Nachklang für das Geleistete und damit auch als Ansporn für weitere musikalische Aktivitäten.

J.Sch./F.H.