Männerchorkonzert in Meiningen

In der Veranstaltungsreihe anlässlich des hundertjährigen Bestehens der Gemeinde Meiningen gestaltete der Bezirksmännerchor Meiningen ein Konzert.

Am Samstag, dem 24. April 2004 gestaltete der Männerchor des Kirchenbezirkes Meiningen ein Programm unter dem Motto "Heilig ist der Herr - lobet und preiset ihn!". Es kamen überwiegend bekannte Männerchorlieder aus dem neuapostolischen Liedgut zum Vortrag. Aufgelockert wurde das Programm durch die Darbietungen eines Männerquartetts, einer Blechbläsergruppe aus dem Bezirk Gotha und durch zwei Solo-Beiträge auf der Meininger Pfeifenorgel. Die Zuhörer in der voll besetzten Kirche spendeten am Ende des Konzerts begeistert Beifall. Die Freude darüber wird den Sängern und Instrumentalisten Ansporn sein, weiter fleißig zu üben und andere mit Gesang und Instrumentalspiel zu erbauen.

Vor Jahren hatten sich schon einmal sangesfreudige Männer aus den Gemeinden des Kirchenbezirkes Meiningen zu einem Chor zusammengefunden, der mit seinen Darbietungen eine lange Zeit viele Glaubensgeschwister in Westthüringen erfreute. Nach einer längeren Pause wurde diese schöne Tradition neu belebt. Seit etwa acht Jahren übt wieder regelmäßig ein Bezirksmännerchor. Als Dirigent wirkte zunächst Evangelist Klaus Unruh, später Diakon Frank Anschütz; heute leitet Diakon Jochen Schwarz den Chor. Zum Konzert am 24. April 2004 in der Veranstaltungsreihe anlässlich des hundertjährigen Bestehens der Gemeinde Meiningen gestaltete der Chor sein erstes eigenes Programm.

R. S./seta