Männerchor-Konzert in der Kirche Meiningen

Nach der Wiederbelebung der Männerchortradition im Bezirk Meiningen im vergangenen Jahr wurde vom Männerchor des Bezirkes und einer Blechbläsergruppe wieder ein Konzert gestaltet.

Nach der Wiederbelebung der Männerchortradition im Bezirk Meiningen im vergangenen Jahr wurde am Sonntag, dem 26. Juni 2005 vom Männerchor des Bezirkes und einer Blechbläsergruppe wieder ein Konzert gestaltet.

"Betende Hände braucht unsere Zeit mehr denn je!" Diese markanten Worte hatte Bezirksapostel Klingler bei seinem letzten Besuch in der Gemeinde Meiningen geprägt. Nun waren sie zum Motto eines abwechslungsreichen Musikprogramms geworden, das Werke alter und neuer Meister, klassische Männerchorlieder, Volkslieder und neuapostolisches Liedgut beinhaltete.

Am Anfang des Konzertes erklang "Schäfers Sonntagslied". In weiteren Liedvorträgen wurden Sinn, Inhalt und die Notwendigkeit des Gebetes von Chor, Männerquartett und Blechbläsergruppe zum Ausdruck gebracht. Besondere Empfindungen weckten bei den Zuhörern das Rezitativ "Ich will beten" und ein Lied mit dem Titel "Gebet".



Im volkstümlichen Mittelteil kamen zur Freude aller bekannte Weisen wie "Am Brunnen vor dem Tore" und "Wer hat dich, du schöner Wald" zum Vortrag.

Majestätisch wirkte der Marsch aus "Josua", mit dem die Blechbläser den Schlussteil des Konzertes einleiteten. Den Kreis zum Anfang des Programms schlossen die Vortragenden mit einem Bekenntnis zum allmächtigen Gott. Mit dem Lied "Danket dem Herrn" am Schluss der Darbietungen brachten sie dem Höchsten Lob, Preis und Ehre entgegen.



Der starke Applaus am Ende des Konzertes war für die Sänger und Bläser Dankeschön und Anerkennung.

J. S.