Orgelkonzert mit Malerei und Grafik

Der Komponist und Organist Klaus Michael Fruth spielte auf der Orgel unserer Kirche Werke aus vier Jahrhunderten. Im unteren Teil der Meininger Kirche stellte seine Frau Heidemarie eigene Werke der Grafik und Malerei aus.

Im Rahmen einer Urlaubsreise der Familie Fruth in das kunsthistorisch bekannte thüringer Städtchen Meiningen fand am 22. April 2006 in unserer Kirche ein Kunstereignis statt. Der Komponist und Organist Klaus Michael Fruth spielte auf der Orgel Werke aus vier Jahrhunderten. Im unteren Teil der Kirche stellte seine Frau eigene Werke der Grafik und Malerei aus.

Heidemarie Fruth beschäftigt sich seit ca. 20 Jahren mit Malerei und Bildhauerei, absolvierte mehrjährige Ausbildungen und konnte u.a. in Stuttgart, Filderstadt und Lübeck ihre Werke ausstellen.

Wer in der Meininger Kirche schöne Landschaftsbilder erwartet hatte, musste schnell umdenken, denn die gezeigten Bilder waren bis auf wenige Ausnahmen abstrakt gehalten. Die Ausstellung stand unter dem Thema "Kreuzwege - gekreuzte Wege". In einer Einführung vor dem Orgelkonzert erläuterte die Künstlerin ihre Gedanken und Absichten zu den einzelnen Exponaten.

Das anschließende Orgelkonzert brachte nicht nur die Schönheit der Meininger Orgel zur Geltung, sondern zeigte auch die Virtuosität des Organisten Klaus Michael Fruth, vielen unserer Sänger bekannt als Komponist von Chorliedern. Es erklangen wunderschön vorgetragene leise Stücke, aber auch kraftvolle Töne. Die Kompositionen stammten von unbekannten und von bekannten, von bereits verstorbenen und von noch lebenden Komponisten.

Die Blumen und der Applaus am Ende der Veranstaltung waren Ausdruck der Freude über diesen schönen Abend und gleichzeitig Dank und Anerkunng für die Mühen der Künstler.

F.H.

Orgelkonzert

Ausstellung