Amtsträger im Ruhestand pflegen Gemeinschaft

Ein Beisammensein besonderer Art erlebten die Amtsträger im Ruhestand des Kirchenbezirkes Meiningen.

Als sich die Amtsträger i. R. des Kirchenbezirkes Meiningen am 20. April 2007 in der Kirche Schleusingen begrüßten, ließ schon ihr Gesichtsausdruck erkennen, welche Freude in ihrem Herzen war über das Zusammensein, zu dem Bezirksältester Ralf Schneider eingeladen hatte. Schon vor der offiziellen Begrüßung durch ihn gab es einen regen Gedankenaustausch.

Nach einem gemeinsam gesungenen Lied und einem herzlichen Gebet erläuterte der Bezirksälteste den Amtsträgern i. R. die Beweggründe für das Treffen: In einer von Hektik geprägten Zeit wird es immer schwerer, alle Aufgaben und Termine unter einen Hut zu bringen. Da es einfach nicht möglich ist, alle Amtsträger i. R. regelmäßig zu betreuen, soll diese Stunde ein kleiner Ausgleich sein. Ferner ist beabsichtigt, Veränderungen im Werke Gottes zu beleuchten und verständlich zu machen. Schließlich sei nicht zuletzt die Freude genannt, die alle Geladenen aus einem solchen Beisammensein gewinnen könnten.

Der am Ende des Treffens von vielen Amtsträgern i. R. geäußerte Wunsch, diese Art der Begegnung bald zu wiederholen, macht deutlich, wie wertvoll und wichtig den Brüdern die Pflege der Gemeinschaft ist.

Liebe Hände sorgten auch für das leibliche Wohl der Gäste: man labte sich an Thüringer Wurst und köstlichem Kräutertee. Dabei kam es zu erbauenden Gesprächen und zum Austausch vieler Erinnerungen.

F.H.

Fotogalerie: