Ausfahrt der Gothaer Senioren

Mit zwei Bussen starteten Senioren aus dem Bezirk Gotha zu einem Tagesausflug. Der erlebnisreiche Tag in der Gemeinschaft löste bei allen Teilnehmern eine schöne Resonanz aus.

Am Samstag, dem 5. Mai 2007 starteten die Senioren des Bezirkes Gotha zu einem Ausflug.Mit auf die Reise gingen erstmalig auch Glaubensgeschwister aus Schmiedefeld und Frauenwald, dem Nachbarbezirk Meiningen. Für die 72 Teilnehmer mussten 2 Busse gechartert werden.

Um 9.30 Uhr war Abfahrt. Nacheinander wurden an den vereinbarten Treffpunkten die Senioren "eingesammelt". Nach abwechslungsreicher Fahrt durch den Thüringer Wald gab es gegen 12 Uhr in der "Waldgaststätte" in Lichtentanne ein leckeres Mittagessen. Frisch gestärkt und gut gelaunt ging die Fahrt weiter zum Hohenwarte-Stausee. Die eineinhalb- stündige Schifffahrt bei Kaffee und Kuchen war ein besonderes Erlebnis. Bevor man an Bord ging, wurden einige Lieder gesungen. So mancher Spaziergänger, der gerade vorbeikam, sang mit.

Geschwisterliche Hilfestellung machte es möglich, dass die im Rollstuhl sitzende Glaubensschwester Ingrid und Glaubensbruder Arno, der Orientierungsprobleme hat, während der ganzen Fahrt, besonders auch beim Ein- und Aussteigen am Bootssteg, gut zurecht kamen.

Nach der Schiffstour fuhren die Busse weiter zum letzten planmäßigen Stopp - Abendessen in Dienstedt. Dort ließ man dann den Tag bei frohem Gesang ausklingen.

Die Resonanz auf die Ausfahrt: Große Begeisterung - Tolle Reise - Wann startet der nächste Ausflug? -

K.L.

Fotogalerie