Kirchenkonzert mit Grundton "Liebe"

Für eine gelungene Einstimmung auf den Gottesdienst für Entschlafene sorgten Sänger und Instrumentalisten aus dem Kirchenbezirk Meiningen.

Unter dem zentralen Thema: "Die Liebe höret nimmer auf" gestalteten Bezirkschor und Orchester des Kirchenbezirkes Meiningen am Sonntag, 26. Oktober 2008 in der Meininger Kirche ein Konzert. Mit dem Lied "Gott ist Liebe" wurden alle Anwesenden begrüßt und auf das Programm eingestimmt. Anschließend eröffnete der Bezirksälteste Ralf Schneider das Konzert mit einem Gebet. Nach kurzen Begrüßungsworten übergab er das Wort an Priester Matthias Heinz, der zu den drei Programmteilen - Rückblick, Gegenwart und Zukunft - weitere Erläuterungen gab.

Anliegen des Konzerts war, die Liebe mit all ihrer Macht durch Wort und Musik zu vermitteln. Im Chorlied "Anbetung will ich, Herr, dir bringen" wurde die Liebe und Gnade Gottes besungen. Die Mutterliebe stand in dem Lied "Ich denke oft voll Seligkeit" im Mittelpunkt. Sie hat uns gezeigt, dass wir geliebt werden und lieben können. Weitere Lieder folgten: "Mehr lieben möcht ich dich" (Männerchor), "Ich bete an die Macht der Liebe" (Orchester) und "Gleich wie die schimmernden Sterne erblassen" (Chor), das mit der Aussage "nimmer vergeht, was du liebend getan" einen starken Gegenwartsbezug vermittelte. Es wurde der Bogen gespannt über Gottes Liebe, die uns erwählt hat, die uns täglich bewahrt und die uns ewig mit ihm vereinen möchte.

Mit dem Vortrag des Gospels "Amazing Grace" ernteten Klavier- und Orgelspieler spontanen Applaus. Am Ende des Programms gab der Bezirksälteste Schneider noch ein paar kurze Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Liedes und bat, als Zugabe die nochmalige Interpretation des Stückes vorzunehmen.

Ein wichtiger Programmpunkt war der Hinweis auf den nächsten Gottesdienst für Entschlafene und damit Gottes große Gnade. Eine tiefgehende Wirkung erzielten hierbei die solistisch vorgetragenen Lieder "Treff ich dich wohl bei der Quelle" mit Panflöte und "Sehn wir uns wohl einmal wieder" als Sopransolo mit Orgel. Mit dem Lied "Gott mit euch, bis wir uns wiedersehn!" beschlossen die Sänger und Spieler das Programm. Mit Dankesworten an alle Anwesenden und Mitwirkenden in der voll besetzten Kirche sowie anschließendem Gebet wurde das bewegende Konzert beendet.

C.B.

Fotogalerie